Dieser Absatz enthält eine Beschreibung zum Klangtuning.
<Home   < zurück

Sony CDP-XA 7 ES:   Wartung - Reparatur - Upgrade

 

Beschreibung
Mit unter einer der besten reinrassigen CD-Player, der jemals entwickelt wurde. Neu an der XA Serie war Damals die Einführung des Fixed Pickup Lasers, bei dem nicht der der Laser sich von Spur zu Spur vortastete sonder der Plattenteller samt CD und Antrieb, was konstruktiv zu Folge hat, das das ganze Laufwerk beim Öffnen der lade heraus fahren muss. Sony versprach sich vom Fixed Pickup Laser weniger Resonanzen dafür aber mehr Klang. Dieses System brachte aber noch eine kleine Veränderung mit,  der automatische Klemmmechanismus der CD viel dem Fixed Pickup System zum Opfer stattdessen übernahm eine schwerer Puck, der jetzt von Hand aufgelegt werden musste die Aufgabe. Neu an der XA-Serie war damals auch die Einführung der Current Pulse Wandler Technik an der sich bis heut nichts Geändert hat und zum Standard geworden ist selbst in den untersten Preisklassen. So viel zu den Neuerungen zum Vorgänger Modell.

Wie auch seine Vorgänger X 779 verfügt auch der XA 7 über eine Diskret aufgebaute Stromversorgung sowohl für die Servo-Kreise wie auch für die analoge Ausgangsstufe. Diese außergewöhnlich qualitativ hochwertige Stromversorgung verleiht dem XA 7 einen seidigen, analogen Klangcharakter, wodurch er sich hauptsächlich von den kleineren Modellen unterscheidet.

Seit seiner Markteinführung sind mehr als ein Jahrzehnt vergangen das geht an keinem XA 7 spurlos vorüber unabhängig davon, ob der Player eine hohe Zahl an Betriebsstunden gelaufen ist oder nicht. Was den XA 7 schwer zu schaffen macht, sind vorzeitig alternde Bauteile, die die Herstellerspezifikationen nicht mehr erfüllen und das Klangpotential des XA 7 weit nach unten ziehen. Da es sich immer um die Selben Bauteile handelt, ist der Reparaturvorgang recht einfach. Die Bauteilealterung ist allerdings ein schleichender Prozess, der nicht oder kaum wahr genommen wird, nur irgendwann fällt auf, dass die gefühlte Dynamik nicht mehr da ist.

Modifikation
Die Frage nach einer Modifikation stellt sich beim XA 7 kaum, auch wen dieser in der Ausgangsstufe mit schnöden Standard OPs vom TYP NE5532/NE5534 bestückt ist. Messungen mit dem Audio-Analyzer bestätigen, das hier kein Handlungsbedarf besteht. Wohl aber bei den Stützkapazitäten der Servo- und Digital-Kreise, und wie oben schon erwähnt, besteht Handlungsbedarf bei den vorzeig gealterten Bauteilen. Somit bleibt es bei der Aufstockung von Stützkapazitäten, Anbringung eines hochwertigen Netzkabels mit Schukostecker sowie Wartungsarbeiten und eine technische Überprüfung.

Service
Zur technischen Überprüfung gehört auch ein Lasercheck, der nichts anderes ist als eine Quantifizierung des Lasers, dazu gehören die Leistung, der Jitteranteil im HF-Signal und auch die Störfestigkeit.  D.h, sollten Sie Interesse an eine Modifikation haben, würde zu allererst der Laser auf seinen Zustand geprüft, um ganz sicher zu gehen, das der Laser nicht unerwartet seinen Dienst einstellt.

 

Details zur Modifikation:

1. Anbringung eines Ferrit- Netzkabels mit IeGo Netzsteckers aus Reinkupfer
3. Aufstockung der Stützkapazitäten am Servo-Board
4. erneuern der veralterten Bauteile - siehe Beschreibung
4. Technische Überprüfung  des Laufwerks (Lasereinheit)
5. Reinigung und Wartungsarbeiten.
 

Innen Ansicht des modifizierten CDP-XA7ES

Preis auf Anfrage

 

nach oben

Kontakt / Bestellen :  wollenweber-audio@t-online.de

Stand: 23.11.14